Wie blockiere ich Popup-Anzeigen in Google Chrome?

Frage


Problem: Wie blockiere ich Popup-Anzeigen in Google Chrome?

Chrome ist mit Anzeigen gefüllt, daher kann ich nicht surfen, ohne versehentlich darauf zu klicken. Ich habe auf dem System nach Malware gesucht, aber mein Antivirenprogramm hat nichts gefunden, sodass ich nicht verstehe, worum es geht. Könnten Sie mir bitte sagen, ob es eine Möglichkeit gibt, Popups in Chrome zu blockieren?


Gelöste Antwort

Verstehe sofort Um ein beschädigtes System zu reparieren, müssen Sie die lizenzierte Version von erwerben.

Schnappschuss

Internetnutzer werden verrückt personalisierte Werbung täglich. Leider gibt es keine Möglichkeit, alle Anzeigen im Internet zu blockieren, da auf diese Weise kleine Websites den Gewinn erzielen und das Geschäft aufrechterhalten können. Jede Anzeige wird monetarisiert. Je mehr Klicks sie erhält, desto mehr Geld erhalten ihre Ersteller und Partner. Leider, aber manchmal werden einige Anzeigen unerträglich und irritieren den Nutzer sehr.

In den meisten Fällen generiert Google Chrome ungewöhnlich viele personalisierte Anzeigen, wenn das System mit einem werbefinanzierten Webbrowser-Add-On, einer Symbolleiste, einem Plug-In oder einer Erweiterung infiziert wird. Adware-Programme werden in der Regel über Softwarepakete verbreitet. Daher werden sie normalerweise unbemerkt auf dem System installiert und dann automatisch in die Erweiterungsliste des Webbrowsers eingefügt. Infolgedessen zeigt der Webbrowser viele Popup-Anzeigen, Bannerwerbung, Interstitial-Anzeigen, Videoanzeigen und andere Arten personalisierter kommerzieller Werbung an. Da Adware-Programme mit Tracking-Cookies gefüllt sind, werden die Popups gemäß dem Webbrowser-Verlauf entwickelt. Wenn Sie also kürzlich nach einem Paar Schuhen gesucht haben, sehen Sie höchstwahrscheinlich jetzt ein Popup mit dem Schuhangebot verfügbar auf einer Einkaufsseite eines Drittanbieters.



Zusätzlich zur Adware-Infektion sind Tausende von Websites darauf programmiert Anzeigen standardmäßig anzeigen Sobald der Internetbenutzer auf die Website zugreift und diese nach einem bestimmten Zeitplan wieder öffnet. Leider stören Popup-Anzeigen den Webbrowsing-Prozess erheblich, da bei jedem Klick Weiterleitungen zu verbundenen Websites erfolgen. Es gibt jedoch ein größeres Problem als den Ärger, der mit der Sicherheit zusammenhängt. Viele Anzeigen gehören Dritten, die in keiner Weise überprüft und kontrolliert werden. Infolgedessen gibt es keine Garantie dafür, welche Art von Inhalten unter den Popups getarnt ist. Wenn Sie also auf die Anzeigen klicken, besteht die Gefahr, dass ein PC infiziert wird. Stellen Sie daher sicher, dass Sie NIEMALS auf die Anzeigen klicken, die die Installation von Software anbieten, und Ihren PC online auf Viren oder ähnliches überprüfen. Trotzdem können anständige Anzeigen, die den Kauf einiger Artikel anbieten, auch von Hackern missbraucht werden. Seien Sie also auch vorsichtig. Alles in allem gibt es einen Weg, wenn eine Reihe von Werbespots in Ihrem Webbrowser unerträglich geworden sind Blockieren Sie Popup-Anzeigen in Chrome oder zumindest minimieren. Es gibt verschiedene Dinge, die Sie sowohl einzeln als auch gleichzeitig ausprobieren können.


Wie blockiere ich Popup-Anzeigen in Google Chrome?

Um ein beschädigtes System zu reparieren, müssen Sie die lizenzierte Version von Reimage Reimage erwerben.

Schritt 1. Überprüfen Sie das System auf Malware

Wenn die Anzahl der Anzeigen in Chrome plötzlich gestiegen ist, haben Sie möglicherweise versehentlich eine werbefinanzierte Erweiterung installiert, die jetzt Ihre Online-Aktivitäten verfolgt und daher viele personalisierte Anzeigen generiert. Beachten Sie, dass sie möglicherweise mit zweifelhaften Websites von Drittanbietern verknüpft sind. Aus diesem Grund wird nicht empfohlen, auf die Popups zu klicken, die Angebote enthalten, die sich auf die Seiten beziehen, die Sie kürzlich angesehen haben. Zu auf potenziell unerwünschte Programme (PUPs) prüfen Auf Ihrem PC können Sie einen Scan mit ausführen. Manchmal werden jedoch potenziell unerwünschte Programme von Antivirus verworfen. Aus diesem Grund sollten Sie auch die Liste 'Software' überprüfen und die unbekannte / verdächtige Software deinstallieren, mit der Sie nicht vertraut sind.

Schritt 2. Bereinigen Sie Google Chrome auf potenziell unerwünschte Programme

Klicke auf dieser Link um das Chrome Cleanup Tool herunterzuladen. Klick auf das jetzt downloaden Schaltfläche und führen Sie die Anwendung aus. Sobald es ausgeführt wird, klicken Sie auf Entfernen Sie verdächtige Programme Klicken Sie auf die Schaltfläche und warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist.


Schritt 3. Setzen Sie die Chrome-Einstellungen zurück

  1. Öffnen Chrom Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf drei horizontale Linien in der oberen rechten Ecke.
  2. Wählen die Einstellungen und klicken Sie auf Erweiterte Einstellungen anzeigen .
  3. Finden Einstellungen zurücksetzen und klicken Sie darauf.
  4. Klicken Sie auf, um die Änderungen zu bestätigen Zurücksetzen.

Schritt 4. Aktivieren Sie die blockierende Popup-Funktion von Chrome

  1. Öffnen Chrom und klicken Sie auf Speisekarte (drei horizontal alle Linien in der oberen rechten Ecke).
  2. Gehen Sie zu Einstellungen und klicken Sie auf Erweiterte Einstellungen.
  3. Danach suchen und öffnen Inhaltseinstellungen.
  4. Wählen Popups und setzen Sie es auf Nicht zulassen.

Für Android-Nutzer:

  1. Beachten Sie Folgendes, während Sie in Ihrem Google-Konto angemeldet sind Mein Konto.
  2. Suchen Sie nach der Option wie Anzeigeneinstellungen (im Mittelteil).
  3. Wählen Anzeigeneinstellungen verwalten und die Markierung der Arten von Anzeigen, die Sie nicht gerne erhalten.
  4. Wenn ein Bestätigungsfenster angezeigt wird, lesen Sie es und tippen Sie auf Ausschalten wenn Sie mit allem einverstanden sind.
  5. Danach klicken Sie auf Ich habs im Popup.

Schritt 5. Installieren Sie ein Werbeblocker-Dienstprogramm

Es gibt eine Vielzahl von Chrome-Erweiterungen, die für Popup-Anzeigen in Chrome verwendet werden können. Leider sollen einige von ihnen selbst werbefinanziert sein. Aus diesem Grund ist es wichtig, eine seriöse Anwendung auszuwählen und von der vertrauenswürdigen Quelle herunterzuladen.

Hoffentlich erhalten Sie nach dem Einleiten dieser fünf einfachen Schritte weniger Popups in Chrome. Wenn diese Schritte nicht geholfen haben, versuchen Sie, sie zu wiederholen, falls Sie einige wichtige Schritte übersprungen haben. Viel Glück!

Reparieren Sie Ihre Fehler automatisch

Das Team von wimbomusic.com versucht sein Bestes, um den Benutzern zu helfen, die besten Lösungen zur Beseitigung ihrer Fehler zu finden. Wenn Sie nicht mit manuellen Reparaturtechniken zu kämpfen haben, verwenden Sie bitte die automatische Software. Alle empfohlenen Produkte wurden von unseren Fachleuten getestet und genehmigt. Die Tools, mit denen Sie Ihren Fehler beheben können, sind nachfolgend aufgeführt:


Angebot Kompatibel mit Microsoft Windows Kompatibel mit OS X. Haben Sie immer noch Probleme?
Wenn Sie Ihren Fehler mit Reimage nicht beheben konnten, wenden Sie sich an unser Support-Team. Bitte teilen Sie uns alle Details mit, die wir Ihrer Meinung nach über Ihr Problem wissen sollten. Reimage - ein patentiertes spezielles Windows-Reparaturprogramm. Es wird Ihren beschädigten PC diagnostizieren. Es werden alle Systemdateien, DLLs und Registrierungsschlüssel gescannt, die durch Sicherheitsbedrohungen beschädigt wurden. Image - ein patentiertes spezialisiertes Mac OS X-Reparaturprogramm. Es wird Ihren beschädigten Computer diagnostizieren. Es werden alle Systemdateien und Registrierungsschlüssel gescannt, die durch Sicherheitsbedrohungen beschädigt wurden.
Bei diesem patentierten Reparaturprozess wird eine Datenbank mit 25 Millionen Komponenten verwendet, die beschädigte oder fehlende Dateien auf dem Computer des Benutzers ersetzen können.
Um ein beschädigtes System zu reparieren, müssen Sie die lizenzierte Version des Tools zum Entfernen von Malware erwerben.

Schützen Sie Ihre Online-Privatsphäre mit einem VPN-Client

Ein VPN ist entscheidend, wenn es darum geht Privatsphäre der Benutzer . Online-Tracker wie Cookies können nicht nur von Social-Media-Plattformen und anderen Websites verwendet werden, sondern auch von Ihrem Internetdienstanbieter und der Regierung. Selbst wenn Sie die sichersten Einstellungen über Ihren Webbrowser vornehmen, können Sie dennoch über Apps verfolgt werden, die mit dem Internet verbunden sind. Außerdem sind datenschutzorientierte Browser wie Tor aufgrund der verringerten Verbindungsgeschwindigkeit keine optimale Wahl. Die beste Lösung für Ihre ultimative Privatsphäre ist - anonym und sicher online zu sein.

Datenwiederherstellungstools können dauerhaften Dateiverlust verhindern

Datenwiederherstellungssoftware ist eine der Optionen, die Ihnen helfen können Stellen Sie Ihre Dateien wieder her . Sobald Sie eine Datei löschen, verschwindet sie nicht in Luft - sie verbleibt auf Ihrem System, solange keine neuen Daten darauf geschrieben werden. ist eine Wiederherstellungssoftware, die nach Arbeitskopien gelöschter Dateien auf Ihrer Festplatte sucht. Mit dem Tool können Sie den Verlust wertvoller Dokumente, Schularbeiten, persönlicher Bilder und anderer wichtiger Dateien verhindern.