Wie deaktiviere ich die Benutzerkontensteuerung 'Exchange Active Sync Policies Broker' unter Windows 10?

Frage


Problem: Deaktivieren der Benutzerkontensteuerung 'Exchange Active Sync Policies Broker' unter Windows 10?

Hallo, ich erhalte ein endloses Popup mit der Nachricht Exchange Active Sync Policies Broker. Vor kurzem habe ich meinen Computer auf Windows 10 aktualisiert. Ich denke, dies könnte die Ursache für diese nervige Benachrichtigung sein, die etwa alle zwei Stunden angezeigt wird. Können Sie mir helfen, die Warnung 'Exchange Active Sync Policies Broker' zu entfernen?


Gelöste Antwort

Verstehe sofort Um ein beschädigtes System zu reparieren, müssen Sie die lizenzierte Version von erwerben.

'Exchange Active Sync Policies Broker' ist eine Benachrichtigung, die von der Benutzerkontensteuerung (User Account Control, UAC) angezeigt wird. [1] unter Windows. Diese Funktion soll eine zusätzliche Sicherheitsebene für den Benutzer schaffen und unbefugte Änderungen am Betriebssystem verhindern. Daher wird möglicherweise die letzte Warnung angezeigt, wenn eine Anwendung versucht, Einstellungen ohne Berechtigung zu ändern.

Wenn Sie Ihren Computer kürzlich auf Windows 10 aktualisiert haben, wird mit größerer Wahrscheinlichkeit das Popup-Fenster 'Exchange Active Sync Policies Broker' angezeigt. Normalerweise können einige Benutzer die Nachricht vorübergehend entfernen, indem sie auf JA klicken. Leider könnten andere sofort darauf stoßen. Daher melden die Leute diesen Fehler äußerst ärgerlich.



Die Microsoft-zertifizierte Benutzerkontensteuerung für die App 'Exchange Active Sync Policies Broker' fragt: 'Möchten Sie zulassen, dass diese App Änderungen an Ihrem PC vornimmt?' Der Benutzer kann auf Nein / Ja klicken oder die Zeitspanne auswählen, nach der das Popup wieder angezeigt werden soll. Keine der Schaltflächen im Popup-Fenster 'Exchange Active Sync Policies Broker' verhindert jedoch, dass es erneut angezeigt wird.


Die meisten Windows-Benutzer, die auf die Benachrichtigung von Exchange Active Sync Policies Broker stoßen, behaupten, dass die einzige Möglichkeit, diese zu beseitigen, darin besteht, die Benutzerkontensteuerung zu deaktivieren. Das Deaktivieren der Benutzerkontensteuerung verringert jedoch die Sicherheit des Systems und erhöht das Risiko, dass Benutzer mit Malware infiziert werden [zwei] oder sogar betrogen.


Die Frage ist also, wie die UAC-Warnung 'Exchange Active Sync Policies Broker' behoben werden kann. Nach unseren Untersuchungen ist diese Software für die Ausführung von Exchange ActiveSync-Richtlinien verantwortlich. Mit diesem Programm kann das Gerät (Computer, Mobiltelefon, Tablet usw.) mit dem Kalender, dem Posteingang und anderen Apps synchronisiert werden, die über dedizierte Microsoft Exchange Server-Postfächer verfügen.

Daher kann davon ausgegangen werden, dass das häufige Auftreten des Exchange Active Sync Policies Broker-Popups möglicherweise ausgelöst wird durch:

  • Google Mail [3] ;;
  • Ausblick;
  • Eine Fahrt;
  • oder sogar die Vielzahl von Benutzerkonten.

Außerdem kann es aufgrund falscher Registrierungseinträge oder sogar einer Malware-Infektion angezeigt werden. Das Problem ist, dass Microsoft das Problem noch nicht erkannt hat und keine (offiziellen) Korrekturen online gefunden werden können. Glücklicherweise gibt es ein paar Dinge, die Sie ausprobieren können, da die Leute gemeldet haben, dass sie funktionieren.

Möglichkeiten, das Popup-Fenster 'Exchange Active Sync Policies Broker' unter Windows 10 zu entfernen

Um ein beschädigtes System zu reparieren, müssen Sie die lizenzierte Version von Reimage Reimage erwerben.

UAC-Warnungen sind außerordentlich wichtig, wenn es um den Schutz des Systems geht. Wenn Sie in Betracht ziehen, 'Exchange Active Sync Policies Broker' durch Deaktivieren der UAC-Eingabeaufforderungen zu entfernen, empfehlen wir Ihnen dringend, beispielsweise eine professionelle Anti-Malware zu installieren oder diese zu aktualisieren. Führen Sie dann die unten angegebenen Schritte aus.


Technik 1. Deaktivieren Sie die Benutzerkontensteuerung (UAC)

Um ein beschädigtes System zu reparieren, müssen Sie die lizenzierte Version von Reimage Reimage erwerben.

Zunächst möchten wir Sie warnen, dass die Benutzerkontensteuerung dafür verantwortlich ist, nicht autorisierte Änderungen an Ihrem System zu stoppen. Das Deaktivieren von UAC-Eingabeaufforderungen ist daher gefährlich für die Sicherheit Ihres Computers.

Durch Deaktivieren der UAC-Eingabeaufforderungen können Sie den Fehler des Problems jedoch nicht beheben. Auf diese Weise können Sie den Fehler umgehen. Wenn die UAC-Eingabeaufforderungen jedoch manuell oder automatisch aktiviert werden, wird die Benachrichtigung 'Exchange Active Sync Policies Broker' erneut angezeigt.

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + X und wählen Sie Systemsteuerung.
    Eliminierung von Exchange Active Sync Policies Broker-Popups
  2. Öffnen Sie Benutzer und wählen Sie Benutzerkontensteuerungseinstellungen ändern.
  3. Wenn die UAC-Eingabeaufforderung geöffnet wird, geben Sie bei Bedarf Ihr Kennwort ein oder drücken Sie OK.
    Exchange Active Sync Policies Broker entfernen
  4. Ziehen Sie dann den Cursor von Immer benachrichtigen auf Nie benachrichtigen.
  5. Klicken Sie auf OK, um die Änderungen zu speichern.
  6. Geben Sie Ihr Passwort in die UAC-Eingabeaufforderung ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden.
  7. Schließen Sie nun alles und starten Sie Ihren PC neu, um die Änderungen auszuführen.

Technik 2. Ändern Sie die Registrierungseinträge

Um ein beschädigtes System zu reparieren, müssen Sie die lizenzierte Version von Reimage Reimage erwerben.

WARNUNG: Diese Methode erfordert den Zugriff auf eine Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten und das Ändern einiger Registrierungseinträge. Änderungen an den Registrierungen können sich negativ auf die Systemleistung auswirken. Daher ist es ratsam, Registrierungssicherungen zu erstellen.

In der Regel ist die Exchange Active Sync Policies Broker-App in der automatischen Genehmigungsliste der UAC registriert. Aus diesem Grund wird sie für die meisten Windows-Benutzer über das Komponentenobjektmodell gestartet, ohne dass das Popup 'Exchange Active Sync Policies Broker' angezeigt wird. Es kann jedoch aufgrund der automatischen Erhöhung von Exchange Active Sync Policies Broker auftreten. Um dies zu überprüfen, sollten Sie:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + X und wählen Sie Eingabeaufforderung (Admin).
  2. Verwenden Sie dann den linken Bereich, um zum Speicherort HKEY_LOCAL_MACHINE \ SOFTWARE \ Microsoft \ Windows NT \ CurrentVersion \ UAC \ COMAuto ApprovalList zu navigieren.
  3. Wenn dieser Wert vorhanden ist, das Popup-Fenster 'Exchange Active Sync Policies Broker' jedoch weiterhin angezeigt wird, öffnen Sie die Datei HKEY_LOCAL_MACHINE \ SOFTWARE \ Classes \ CLSID \ {C39FF590-56A6-4253-B66B-4119656D91B4} \ Elevation.
  4. Suchen Sie nach REG_DWORD, das aktiviert und auf 1 gesetzt werden soll.
    Benachrichtigung über Exchange Active Sync Policies Broker
  5. Wenn der Eintrag vorhanden ist, das Popup jedoch weiterhin angezeigt wird, navigieren Sie zu den Tasten HKEY_CURRENT_USER \ SOFTWARE \ Klassen \ CLSID \ {C39FF590-56A6-4253-B66B-4119656D91B4} und löschen Sie die Schlüssel InProcServer32 und LocalServer32.
  6. Schließen Sie den Registrierungseditor und starten Sie Ihren PC neu.

Technik 3. OneDrive deinstallieren

Um ein beschädigtes System zu reparieren, müssen Sie die lizenzierte Version von Reimage Reimage erwerben.

Einige Leute finden es hilfreich, OneDrive aus dem System zu löschen oder zu entfernen und es durch den anderen Cloud-basierten Dienst zum Speichern / Freigeben von Dateien zu ersetzen. Wenn mit dieser Option der Exchange Active Sync Policies Broker-Fehler nicht behoben werden kann, können Sie OneDrive neu installieren.

Die letzten Tipps, die hilfreich sein können:

  1. Melden Sie sich mit dem lokalen Konto an.
  2. Installieren Sie Windows-Updates.
  3. Machen Sie das neueste Windows-Update rückgängig.

Reparieren Sie Ihre Fehler automatisch

Das Team von wimbomusic.com versucht sein Bestes, um den Benutzern zu helfen, die besten Lösungen zur Beseitigung ihrer Fehler zu finden. Wenn Sie nicht mit manuellen Reparaturtechniken zu kämpfen haben, verwenden Sie bitte die automatische Software. Alle empfohlenen Produkte wurden von unseren Fachleuten getestet und genehmigt. Die Tools, mit denen Sie Ihren Fehler beheben können, sind nachfolgend aufgeführt:

Angebot Kompatibel mit Microsoft Windows Kompatibel mit OS X. Haben Sie immer noch Probleme?
Wenn Sie Ihren Fehler mit Reimage nicht beheben konnten, wenden Sie sich an unser Support-Team. Bitte teilen Sie uns alle Details mit, die wir Ihrer Meinung nach über Ihr Problem wissen sollten. Reimage - ein patentiertes spezialisiertes Windows-Reparaturprogramm. Es wird Ihren beschädigten PC diagnostizieren. Es werden alle Systemdateien, DLLs und Registrierungsschlüssel gescannt, die durch Sicherheitsbedrohungen beschädigt wurden. Bild - ein patentiertes spezialisiertes Mac OS X-Reparaturprogramm. Es wird Ihren beschädigten Computer diagnostizieren. Es werden alle Systemdateien und Registrierungsschlüssel gescannt, die durch Sicherheitsbedrohungen beschädigt wurden.
Bei diesem patentierten Reparaturprozess wird eine Datenbank mit 25 Millionen Komponenten verwendet, die beschädigte oder fehlende Dateien auf dem Computer des Benutzers ersetzen können.
Um ein beschädigtes System zu reparieren, müssen Sie die lizenzierte Version des Tools zum Entfernen von Malware erwerben.

Schützen Sie Ihre Online-Privatsphäre mit einem VPN-Client

Ein VPN ist entscheidend, wenn es darum geht Privatsphäre der Benutzer . Online-Tracker wie Cookies können nicht nur von Social-Media-Plattformen und anderen Websites verwendet werden, sondern auch von Ihrem Internetdienstanbieter und der Regierung. Selbst wenn Sie die sichersten Einstellungen über Ihren Webbrowser vornehmen, können Sie dennoch über Apps verfolgt werden, die mit dem Internet verbunden sind. Außerdem sind datenschutzorientierte Browser wie Tor aufgrund der verringerten Verbindungsgeschwindigkeit keine optimale Wahl. Die beste Lösung für Ihre ultimative Privatsphäre ist - anonym und sicher online zu sein.

Datenwiederherstellungstools können dauerhaften Dateiverlust verhindern

Datenwiederherstellungssoftware ist eine der Optionen, die Ihnen helfen können Stellen Sie Ihre Dateien wieder her . Sobald Sie eine Datei löschen, verschwindet sie nicht in Luft - sie verbleibt auf Ihrem System, solange keine neuen Daten darauf geschrieben werden. ist eine Wiederherstellungssoftware, die nach Arbeitskopien gelöschter Dateien auf Ihrer Festplatte sucht. Mit dem Tool können Sie den Verlust wertvoller Dokumente, Schularbeiten, persönlicher Bilder und anderer wichtiger Dateien verhindern.