Wie kann eine hohe CPU-Auslastung durch Antimalware Service Executable (MsMpEng.exe) behoben werden?

Frage


Problem: Wie kann eine hohe CPU-Auslastung durch Antimalware Service Executable (MsMpEng.exe) behoben werden?

Ungefähr 4-5 Mal am Tag steigt meine CPU-Auslastung um ein Vielfaches - so sehr, dass der Computer erheblich langsamer wird und einige Anwendungen abstürzen. Dies dauert etwa 15 bis 20 Minuten und ist äußerst frustrierend. Als ich den Task-Manager überprüfte, stellte ich fest, dass 'Antimalware Service Executable' in diesen Zeiten bis zu 80% -90% der CPU beansprucht. Ich denke nicht, dass das normal ist. Gibt es eine Möglichkeit, die hohe CPU-Auslastung von Antimalware Service Executable unter Windows 10 zu beheben?


Gelöste Antwort

Verstehe sofort Um ein beschädigtes System zu reparieren, müssen Sie die lizenzierte Version von erwerben.

Antimalware Service Executable ist eine Komponente, die zur Anti-Malware von Microsoft Defender gehört und von einer ausführbaren Datei ausgeführt wird MsMpEng.exe. Es liegt inC: \ ProgramData \ Microsoft \ Windows Defender \ PlatformOrdner standardmäßig und sollte vom PC-Benutzer nicht geändert oder verschoben werden.

Windows Defender (seit November 2019 als Microsoft Defender bekannt) ist eine vorinstallierte Anti-Malware-Lösung, die kostenlos ist, solange eine legitime Windows-Kopie gekauft wird. Obwohl es kostenlos ist, rangiert es relativ gut in Bezug auf Schutz, Leistung und Benutzerfreundlichkeit des Programms, wie von einer unabhängigen IT-Sicherheitsbehörde AVTest getestet. [1]



Obwohl Windows Defender für die meisten Heimanwender eine hervorragende Anti-Malware-Lösung sein kann, ohne aufdringlich zu sein, gaben einige Benutzer an, dass Antimalware Service Executable eine hohe CPU-Auslastung aufweist. Während diese Aktivität während des Scanvorgangs von Microsoft Defender relativ normal ist, behaupteten andere, dass der Dienst zu zufälligen Zeiten Spitzen aufweist und ziemlich dauerhaft ist. Andere behaupteten, dass der ausführbare Antimalware-Dienst zu einem hohen Arbeitsspeicher führte [zwei] und Bandbreitennutzung auch.


Aufgrund der hohen CPU-Auslastung von Antimalware Service Executable treten bei den meisten Systemverzögerungen, Video- / Spielstottern, Systemstillstand und vielen anderen unerwünschten Nebenwirkungen auf. Infolgedessen verlieren Benutzer möglicherweise einen Teil ihrer Arbeit aufgrund von Abstürzen von Anwendungen wie MS Word oder Photoshop.

Basierend auf Benutzerberichten in Microsoft-Foren [3] Das Problem mit der ausführbaren Festplatten-, Speicher- und CPU-Auslastung des Antimalware-Dienstes begann im Jahr 2018 mit dem Creators-Update für Windows 10. Da Betriebssystem-Updates häufig Fehler enthalten, kann der hohe CPU-Verbrauch von Windows Defender auf Inkompatibilitäten zwischen Update-Komponenten zurückzuführen sein.


Glücklicherweise gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie Sie die hohe CPU-Auslastung von Antimalware Service Executable relativ einfach beheben können. Sie können sich jedoch auch für die automatische Korrektur von Antimalware Service Executable High CPU entscheiden, indem Sie einen vollständigen System-Scan mit PC-Reparatursoftware ausführen. Dadurch können verschiedene Windows-Probleme behoben und Malware-Schäden erkannt und beseitigt werden, was zu einem voll funktionsfähigen und problemlosen Betriebssystem führt .

Behebung der hohen CPU-Auslastung durch Antimalware Service Executable (MsMpEng.exe)Wie kann eine hohe CPU-Auslastung durch Antimalware Service Executable (MsMpEng.exe) behoben werden?

Antimalware Service Executable ist einer der wichtigsten Windows Defender-Prozesse, der auch als MsMpEng.exe bezeichnet wird. Diese Datei ist für den Echtzeitschutzdienst verantwortlich. Dies bedeutet, dass heruntergeladene Dateien auf Spyware / Würmer / Viren / Malware überprüft werden müssen. [4] sie unter Quarantäne stellen und schließlich entfernen.

Normalerweise wird die CPU-Auslastung von MsMpEng.exe oder Antimalware Service Executable hoch, wenn der Gerätebesitzer Bluetooth verwendet. [5] verbindet die Festplatte oder lädt einige Daten herunter. Laut Windows-zertifizierten Technikern können die Gründe für die hohe CPU-Auslastung von MsMpEng.exe folgende sein:


  • geringe Hardwareressourcen;
  • veraltete Windows Defender-Definitionen;
  • veraltete Windows Defender-Registrierungsdateien;
  • Virusinfektion;
  • Selbstscanfunktion des Windows Defender-Verzeichnisses;
  • Startelemente.

Wenn Sie dies wünschen, können Sie Windows Defender deinstallieren, und dies würde als Antimalware Service Executable High CPU-Auslastung perfekt funktionieren. Microsoft Defender ist jedoch ein leistungsstarkes Antivirenprogramm, das perfekt mit Windows 10 kompatibel ist. Versuchen Sie daher vor dem Wechsel zu einem Dienstprogramm eines Drittanbieters die folgenden Korrekturen.

Dieses Video enthält Informationen zur Behebung dieses Problems:

Lösung 1. Ändern Sie den Zeitplan von Windows Defender

Um ein beschädigtes System zu reparieren, müssen Sie die lizenzierte Version von Reimage Reimage erwerben.

Windows Defender, das während eines vollständigen Systemscans viel CPU-Leistung verbraucht, ist normal. Alles, was Benutzer tun müssen, ist nur zu warten, bis der Scan abgeschlossen ist (für ihre eigene Computersicherheit). Ein vollständiger Scan ist erforderlich, und Benutzer sollten ihn von Zeit zu Zeit ausführen. Einige Computer sind jedoch fälschlicherweise so eingestellt, dass sie täglich ausgeführt werden, was die CPU-Auslastung des Prozesses erhöht. Infolgedessen haben Benutzer den Eindruck, dass Windows Defender im Allgemeinen viel zu viel CPU-Leistung verbraucht. Stellen Sie daher sicher, dass die Scans korrekt geplant sind:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + R. , Art taskschd.msc , und drücke OK.
  2. Navigieren Sie zu Taskplaner-Bibliothek > Microsoft > Windows > Windows Defender Verzeichnis.
  3. Suchen Sie die Geplanter Windows Defender-Scan Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Eigenschaften
  4. Wählen Eigenschaften und öffnen Bedingungen Tab.
  5. Deaktivieren Sie alle angegebenen Bedingungen und klicken Sie auf OK die Änderungen zu genehmigen.Wie kann eine hohe CPU-Auslastung durch Antimalware Service Executable (MsMpEng.exe) behoben werden?Öffnen Sie den Taskplaner
  6. Planen Sie jetzt Windows Defender neu. Gehe zu Eigenschaften, und wählen Löst aus Tab
  7. Klicke auf Neu
  8. Wähle aus Monatlich Option oder Wöchentlich .
  9. Wählen Sie nun die bevorzugte Tag und aktivieren Sie es.
  10. Klicken OK und schließen Sie alle Fenster.Fügen Sie einen neuen Trigger hinzu

Lösung 2. Scannen Sie Ihren Computer im abgesicherten Modus auf Viren

Um ein beschädigtes System zu reparieren, müssen Sie die lizenzierte Version von Reimage Reimage erwerben.

Beachten Sie, dass jede ausführbare Datei oder ein Prozess, der im Task-Manager ausgeführt wird, schädlich sein kann. Hacker können die schädliche Datei benennen. Sie möchten jedoch die Wahrscheinlichkeit einer Erkennung verringern. Wenn der ausführbare Prozess des Antimalware-Dienstes auf eine hohe CPU-Auslastung hinweist, ist es daher ratsam, zunächst eine Virusinfektion als solche Bedrohungen wie Crypto-Mining-Malware in Betracht zu ziehen [6] Missbrauch von Systemressourcen zur Gewinnung digitaler Währungen.

Führen Sie zunächst einen vollständigen Systemscan mit Windows Defender oder einer anderen Sicherheitsanwendung aus. Beachten Sie, dass einige Viren möglicherweise Windows Defender deaktivieren oder bestimmte Ausnahmen automatisch hinzugefügt werden, wodurch Malware auch bei aktivem Defender ausgeführt werden kann. Wir empfehlen Ihnen daher, auf den abgesicherten Modus zuzugreifen und Ihren Computer mit Antivirensoftware von Drittanbietern zu scannen oder einen wiederholten Scan mit Microsoft Defender durchzuführen. Erreichen Sie den abgesicherten Modus wie folgt:

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Start Knopf und dann auswählen die Einstellungen
  • Gehe zu Update & Sicherheit und klicken Sie auf Wiederherstellung
  • Unter Fortgeschrittenes Start-up, Abschnitt klicken Jetzt neustarten (dieser Wille sofort Starten Sie Ihren PC neu.
  • Nach einem Neustart Wähle eine Option wird auf Ihrem Bildschirm angezeigt
  • Gehe zu Fehlerbehebung> Erweiterte Optionen> Starteinstellungen und klicken Sie auf Neu starten
  • Drücken Sie F5 oder 5 betreten Abgesicherten Modus mit Netzwerktreibern
  • Führen Sie einen vollständigen System-Scan mit einer Anti-Malware-Software Ihrer Wahl durch

Lösung 3. Verhindern Sie, dass Windows Defender sein Verzeichnis durchsucht

Um ein beschädigtes System zu reparieren, müssen Sie die lizenzierte Version von Reimage Reimage erwerben.
  1. Drücken Sie Windows-Schlüssel und Typ Windows Defender-Einstellungen.
  2. Doppelklicken Sie auf die Option, um sie zu öffnen Die Einstellungen.
  3. Wählen Sie Öffnen Sie das Windows Defender-SicherheitscenterÖffnen Sie das Windows-Sicherheitscenter
  4. Gehen Sie zu Viren- und Bedrohungsschutz> Viren- und Bedrohungsschutzeinstellungen
  5. Scrollen Sie nach unten, um zu finden Ausschlüsse und klicken Sie auf Ausschlüsse hinzufügen oder entfernen
  6. Wählen Fügen Sie einen Ausschluss hinzu und klicken Sie auf Schließen Sie einen Ordner aus
  7. Kopieren Sie die und fügen Sie sie ein c: \ Programme \ Windows Defender PfadFügen Sie einen Ausschluss hinzu

Lösung 4. Begrenzen Sie die CPU-Auslastung von MsMpEng.exe manuell

Um ein beschädigtes System zu reparieren, müssen Sie die lizenzierte Version von Reimage Reimage erwerben.

Es ist möglich, die von MsMpEng.exe verwendete CPU-Auslastung manuell zu begrenzen. Es wird jedoch nicht empfohlen, wenn der Prozess legitim ist, da dies die Funktionen des Programms einschränken kann.

  1. Drücken Sie Strg + Umschalt + ESC öffnen Taskmanager.
  2. Klicken Mehr Details und öffnen Einzelheiten Tab.
  3. Suchen Sie und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf msmpeng.exe Datei und auswählen Affinität einstellen.
  4. Wähle aus CPU-Grenzwert und schließen Sie den Task-Manager.Beschränken Sie die CPU-Auslastung von MsMpEng.exe manuell

Lösung 5. Deaktivieren Sie alle Startelemente

Um ein beschädigtes System zu reparieren, müssen Sie die lizenzierte Version von Reimage Reimage erwerben.

In einigen Fällen können Startelemente auf Windows-Computern verschiedene Inkonsistenzen verursachen, einschließlich einer hohen CPU-Auslastung von Antimalware Service Executable. Versuchen Sie, alle zu deaktivieren, und prüfen Sie dann, ob das Problem weiterhin besteht. Wenn das Problem nicht mehr auftritt, sollten Sie jedes Element einzeln aktivieren und feststellen, welches die hohe CPU-Auslastung verursacht. Hier ist wie:

  1. Eintippen msconfig oder Systemkonfiguration in das Suchfeld und drücken Sie Eingeben
  2. Wählen Anlaufen Tab
  3. Klicken Sie auf Öffnen Taskmanager
  4. Klicken Sie auf jedes der Programme und dann auf DeaktivierenStartprogramme deaktivieren
  5. Neu starten

Lösung 6. Deinstallieren Sie die neuesten Windows-Updates

Um ein beschädigtes System zu reparieren, müssen Sie die lizenzierte Version von Reimage Reimage erwerben.

In einigen Fällen werden Windows-Updates möglicherweise nicht korrekt installiert und bestimmte Systemfunktionen, einschließlich Antimalware Service Executable, können in einigen Fällen beschädigt werden. Deinstallieren Sie die neuesten Windows-Updates und aktualisieren Sie das System erneut:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Start und drücke die Einstellungen
  2. Gehe zu Updates und Sicherheit und klicken Sie auf Aussicht Verlauf aktualisieren (rechtes Menü)Windows-Update-Verlauf anzeigen
  3. Wählen Updates deinstallieren
  4. Stellen Sie sicher, dass die Updates nach sortiert sind installationsdatum
  5. Rechtsklick auf den neuesten Windows-Updates und wählen Sie DeinstallierenWindows-Updates deinstallieren - stellen Sie sicher, dass sie nach Datum sortiert sind
  6. Starten Sie neu Ihren Computer und initiieren Sie Windows-Updates über die Einstellungen

Lösung 7. Fügen Sie den Antimalware-Dienst, der in die Ausschlussliste von Windows Defender ausgeführt werden kann, ein

Um ein beschädigtes System zu reparieren, müssen Sie die lizenzierte Version von Reimage Reimage erwerben.
  1. Drücken Sie Windows-Taste + I. gleichzeitig Einstellungen öffnen
  2. Öffnen Update & Sicherheit Sektion
  3. Klick auf das Windows Defender Option und wählen Sie Hinzufügen und Ausschließen im Ausschlüsse
    Fügen Sie MsMpEng.exe zur Ausschlussliste von Windows Defender hinzu
  4. Klick auf das Schließen Sie einen EXE-, .com- oder .scr-Prozess aus Möglichkeit
  5. Schreib die MsMpEng.exe und klicken Sie auf OK um die Änderungen zu speichern

Wenn keine der oben genannten Methoden dazu beigetragen hat, die hohe CPU-Auslastung von Antimalware Service Executable (MsMpEng.exe) zu beheben, kontaktieren Sie uns bitte und wir werden versuchen, Ihnen individuell zu helfen. Wenn Sie jedoch ein anderes Antiviren-Tool bevorzugen, sollten Sie es einfach von der offiziellen Website herunterladen. Windows Defender wird dann automatisch deaktiviert.

Reparieren Sie Ihre Fehler automatisch

Das Team von wimbomusic.com versucht sein Bestes, um den Benutzern zu helfen, die besten Lösungen zur Beseitigung ihrer Fehler zu finden. Wenn Sie nicht mit manuellen Reparaturtechniken zu kämpfen haben, verwenden Sie bitte die automatische Software. Alle empfohlenen Produkte wurden von unseren Fachleuten getestet und genehmigt. Die Tools, mit denen Sie Ihren Fehler beheben können, sind nachfolgend aufgeführt:

Angebot Kompatibel mit Microsoft Windows Kompatibel mit OS X. Haben Sie immer noch Probleme?
Wenn Sie Ihren Fehler mit Reimage nicht beheben konnten, wenden Sie sich an unser Support-Team. Bitte teilen Sie uns alle Details mit, die wir Ihrer Meinung nach über Ihr Problem wissen sollten. Reimage - ein patentiertes spezialisiertes Windows-Reparaturprogramm. Es wird Ihren beschädigten PC diagnostizieren. Es werden alle Systemdateien, DLLs und Registrierungsschlüssel gescannt, die durch Sicherheitsbedrohungen beschädigt wurden. Bild - ein patentiertes spezialisiertes Mac OS X-Reparaturprogramm. Es wird Ihren beschädigten Computer diagnostizieren. Es werden alle Systemdateien und Registrierungsschlüssel gescannt, die durch Sicherheitsbedrohungen beschädigt wurden.
Bei diesem patentierten Reparaturprozess wird eine Datenbank mit 25 Millionen Komponenten verwendet, die beschädigte oder fehlende Dateien auf dem Computer des Benutzers ersetzen können.
Um ein beschädigtes System zu reparieren, müssen Sie die lizenzierte Version des Tools zum Entfernen von Malware erwerben.

Greifen Sie mit einem VPN auf geobeschränkte Videoinhalte zu

ist ein VPN, das Ihren Internetdienstanbieter daran hindern kann, das Regierung und Dritte daran hindern, Ihr Online zu verfolgen und es Ihnen zu ermöglichen, vollständig anonym zu bleiben. Die Software bietet dedizierte Server für Torrenting und Streaming, um eine optimale Leistung zu gewährleisten und Sie nicht zu verlangsamen. Sie können auch geografische Einschränkungen umgehen und Dienste wie Netflix, BBC, Disney + und andere beliebte Streaming-Dienste ohne Einschränkungen anzeigen, unabhängig davon, wo Sie sich befinden.

Zahlen Sie keine Ransomware-Autoren - verwenden Sie alternative Datenwiederherstellungsoptionen

Malware-Angriffe, insbesondere Ransomware, sind bei weitem die größte Gefahr für Ihre Bilder, Videos, Arbeiten oder Schuldateien. Da Cyberkriminelle einen robusten Verschlüsselungsalgorithmus zum Sperren von Daten verwenden, kann dieser erst verwendet werden, wenn ein Lösegeld in Bitcoin gezahlt wird. Anstatt Hacker zu bezahlen, sollten Sie zuerst versuchen, eine Alternative zu verwenden Wiederherstellung Methoden, mit denen Sie zumindest einen Teil der verlorenen Daten abrufen können. Andernfalls könnten Sie zusammen mit den Dateien auch Ihr Geld verlieren. Eines der besten Tools, mit dem zumindest einige der verschlüsselten Dateien wiederhergestellt werden können -.